Mittwoch, 31. Oktober 2012

Spende für 5 Solarkocher

Herzlichen Dank es konnten wieder 100 Euro für 5 weitere Solarkocher gespendet werden. Hier bei Betterplace kann der Fortgang des Projekts verfolgt werden.


Somit sind es jetzt 17 Solarkocher für die 3. Spendenphase und 167 Solarkocher insgesamt seit Beginn des Projektes. Vielen Dank an euch Alle für die große Unterstützung. Jetzt gibt es eine 3 monatige Projektpause bis Februar 2013. Allen eine gute Zeit !

Samstag, 20. Oktober 2012

Die ersten 12 Solarkocher

DANKE »Die ersten 12 Solarkocher der 3. Projektphase konnten gespendet werden, siehe hier, da am Internationalen Spinntag für das Solarkocherprojekt an 2 Orten gesponnen und gespendet wurde. 


Ich sage ganz herzlichen Dank an Alle Beteiligten ! Insbesondere herzlichen Dank an die Spinngruppe Lipper Bergland und an Ulrike für die Federführung und Organisation: Spinngruppe " Lipper Bergland" am “weltweiten öffentlichen Spinntag” 

  Es ist noch handgesponnenes Garn da ! Hier  !

Auch in Löwenberg wurde am weltweiten öffentlichen Spinntag kräftig für das Solarkocherprojekt gesponnen und gespendet. Ich sage herzlichen Dank an Alle und insbesonder an Katja und Carola C.H. Filzkunst für die Unterstützung ! Hier ist auch ein Artikel in der Presse dazu.

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Seidenstickgarn pflanzengefärbt

Hier wieder eine besondere Spende für das Solarkocherprojekt von Ragnhild. Vielen Dank dafür.


Vier Stränge Seidenstickgarn, mit Pflanzenfarben herbstlich gefärbt. Jeder Strang liegt achtfach und ist mindestens 8 m lang. Eine Spende von 10 € für das Solarkocherprojekt 
(+ 2,50 € Porto) wäre angemessen. Gerne kann auch mehr gespendet werden für dieses tolle Angebot. 
   
Bei Interesse bitte mail an: wollenaturfarben@web.de Das Seidengarn ist weg !

Dienstag, 18. September 2012

Schafrohwolle gewaschen

Zum Internationalen Spinntag wurde Schafrohwolle vom Pommerschen Landschaf und vom Milchschaf gespendet. Danke dafür Katja.

Rohwolle vom Pommerschen Landschaf

4 x 200 Gramm blieben vom Spinntag noch übrig, 2 x 200 gramm Milchschaf weiss und 2 x 200 gramm Pommernschaf grau, zu jeweils 2 Euro Spende pro 200 gramm unter wollenaturfarben@web.de zu bestellen. Die Wolle ist weg.

Montag, 17. September 2012

Danke für die Unterstützung des Projekts an die Spinngruppe " Lipper Bergland" am “weltweiten öffentlichen Spinntag”


Unterstützung gab es für das Solarkocherprojekt von der Spinngruppe “Lipper Bergland”   Sie hatte sich vor dem Heimatmuseum in Lügde zusammen gefunden und für den guten Zweck gesponnen.

 

 Textquelle: hier

"Allein von der eingenommenen Barschaft kann das Material für 2 Solarkocher angeschafft werden. In 2 Körben liegen rund 2,015 g gesponnene Wolle und einige fertige Strickteile, die am Montag  oder Dienstag auf die Reise gehen werden. Herzlichen Dank dafür an alle fleißigen Spenderinnen. "


Weiterhin wurde in Löwenberg am internationalen Spinntag auch fleissig gesponnen und gespendet. Gespendet wurde: Gewaschene Schafwolle vom Jakobschaf, vom Pommernschaf und vom Milchschaf, abgepackt in jeweils 200 gramm.  Danke dafür an Katja. Insgesamt kamen dort auch Spenden für 2 Solarkocher zusammen. Danke an alle Mitwirkenden !

Handgesponnenes Edelgarn aus Bluefaced Leicester Wolle, Seide und Seacell

200 Gramm Handgesponnenes Edelgarn sind im Angebot für das Solarkocherprojekt. Versponnen wurde ein Kammzug aus  60 % Bluefaced Leicester Wolle ( BFL) , 20 % Seacell und 20% Seide. 

 

  Verzwirnt wurde der Faden dann mit einem mit Blauholzgefärbtem Merinogarn.

 

 200 gramm handgesponnenes Edelgarn, mit einer Lauflänge von  166m / 100 gramm-


  Das Edelgarn kann für insgesamt 20 Euro entsprechend 1 Solarkocher erworben werden . Bei Interesse bitte email an mich: wollenaturfarben@web.de Das Garn ist weg !

Donnerstag, 13. September 2012

Handgesponnene Wolle mit Cochenille gefärbt

Gespendet wurde mit Cochenille gefärbte und handgesponnene Wolle, vielen Dank dafür an Silvia.

 



Beide haben jeweils ein Gewicht von ca. 75 Gramm und eine Lauflänge von ca. 75 Metern. Gegen eine Spende von 8  Euro für 75 gramm kann die Wolle erworben werden. Bitte email an wollenaturfarben@web.de

Sonntag, 9. September 2012

Filztasche Indigo mit Spiralen

Gespendet wurde eine wunderbare Filztasche aus Merinowolle mit Spiralen. Vielen Dank  Carola C.H. Filzkunst für diese kunstvolle herrliche Filztasche !





Die Tasche hat eine Größe von 25 x 30 cm und wird mit einem Druckknopf geschlossen. Der Schulterhenkel ist angefilzt und hat eine Länge von 115 cm. Die Tasche ist wunderbar weich und mit Spiralen verziert. Jetzt vielleicht schon an Weihnachtsgeschenke für Schwestern, Mütter und liebste Freundinnen denken, dafür ist die Tasche genau das Richtige besondere Geschenk ! Gegen eine Spende von 20 Euro für einen Solarkocher, könnt ihr die Tasche bekommen. Bei Interesse bitte eine mail an : wollenaturfarben@web.deDie Tasche ist weg !

Montag, 3. September 2012

Island LOPI Packung L- XL mit Islandwolle für Männerpullover

Gespendet für das Projekt wurde die LOPI Packung Pullover : 3a/28 , Gr. L - XL, die Wolle und das Modell sind hier zu sehen. Herzlichen Dank an Gudrun für diese Spende.



Vor Jahren strickte ich schon einmal so ein ähnliches Modell, wie Gudrun jetzt gespendet hat in grau mit Lopi Wolle, sie läßt sich wunderbar verstricken und die Anleitung ist super zu verstehen.



Jetzt schon an die kalte Jahreszeit denken und vorsorgen. Rechtzeitig anfangen mit einem Weihnachtspullover für Partner, Söhne, Väter und beste Freunde. Dafür ist dieser Pullover genau der Richtige !

Gegen eine Spende von 25 Euro für die Solarkocher könnt ihr die Lopi Packung bekommen. Bei Interesse bitte eine mail an : wollenaturfarben@web.de  Das Wollpaket ist weg !

Dienstag, 21. August 2012

Neue Bilder von den letzten Solarkocherschulungen

Lange warteten wir auf die neuesten Bilder der letzten Schulungen: Jetzt gibt es auch eine Erklärung dafür: 

 
 
Das bisher letzte Solarkocher-Training fand am 25. Juli 2012 statt. 

 



Leider wurde das Kassab Vertriebenen-Camp von Regierungs-Milizen angegriffen, bevor die Mitarbeiter vor Ort die Bilder und Fotos der Solarkocherschulungen senden konnten. Der größte Teil des Equipments ging verloren.  Hier nun einige Bilder daher nicht vom letzten, aber von den Trainings davor.




Dienstag, 7. August 2012

Mit Wiesenkerbel gefärbte Sockenwolle

Hier nun die erste Spende für das Projekt. Ganz herrliches Zitron Sockengarn mit Wiesenkerbel gefärbt. Vielen Dank Katja für diese wunderbare Wolle.


Es handelt sich um 2 x 100 gramm, jeweils für 10 Euro, das ergibt zusammen  einen Solarkocher. Bei Interesse bitte eine mail an : wollenaturfarben@web.de Die Wolle hat schon eine Liebhaberin gefunden !

Freitag, 27. Juli 2012

Das Projekt geht weiter !

Heute kam die Information aus Göttingen von der Gesellschaft für bedrohte Völker, die Sicherheitslage in Darfur läßt es zu, dass das Projekt wieder weiter gehen kann und es werden wieder Spenden benötigt für die Solarkocher und die neuen Schulungen, die noch dieses Jahr stattfinden sollen. 


Seit 40 Jahren gibt es im Sudan Vertreibung und Völkermord. Tausende von Frauen wurden seit Beginn des Völkermordes 2003 in Dafur vergewaltigt. Viele Frauen trauen sich nicht mehr ihre Flüchtlingslager zu verlassen um Feuerholz zu suchen. Denn weiterhin werden sie so täglich Opfer von Gewalt.

In dem Buch von Halima Bashir: Mein Weg aus der Hölle von Darfur, schildert die junge Ärztin Halima Bashir ihre Flucht aus Darfur. Ich verleihe das Buch gerne. Schreibt mir wenn ihr es lesen wollt.

Gemeinsam mit Partnern aus Darfur setzt sich der Förderverein für bedrohte Völker für einen besseren Schutz dieser Frauen ein.

Hier könnt ihr zu dem Thema noch mehr lesen unter RettetDarfur der Gesellschaft für bedrohte Völker !

Schon mit 20 Euro können die Frauen wirksam gegen Gewalt geschützt werden.

Denn soviel kostet ein Solarkocher und eine Schulung in diesem auch die Umwelt schonenden Kochen. So können Frauen ihre Kinder und Familien mit warmem Essen versorgen ohne dabei in Gefahr zu geraten Opfer von Gewalt zu werden .
 
Wer wieder mitmachen und das Projekt unterstützen möchte, schreibt mir bitte an: wollenaturfarben@web.de, was er spenden möchte, mit Foto und genauer Beschreibung, dann stelle ich es ein und koordiniere Spenderin und Empfängerin. Als Spenden wäre alles an Textilem super, wie z.B. Handgesponnenes, Art Yarn, Garne, Gefilztes, Gestricktes, Gehäkeltes, Spinnfutter, Stoff, Textile Literatur, usw.....

Jeder Euro den ich hier einnehme wird als Spende für Solarkocher an den Förderverein der Gesellschaft für bedrohte Völker geschickt.


Bitte unterstützt das Projekt wieder, indem ihr es weitersagt und textile Artikel kauft oder spendet.

Herzlichen Dank 
Anke

Ich verließ meine Mutter in Darfur

Regelmäßig lese ich im Save Darfur Blog über den aktuellen Stand in Darfur. Hier habe ich den Betrag " I left my mother in Darfur" von Niemat Ahmadimal übersetzt:


Meine Mutter bestand darauf, dass ich gehe - und ich weiß, es war das Härteste, was sie jemals zu tun hatte.

Als der Genozid in Darfur begann und Angriffe der Janjaweed und sudanesischen Streitkräfte immer schlimmer wurde, stand ich
zusammen mit vielen anderen Frauen unseres Volkes auf und wir verlangten, dass wir geschützt werden.

Wir wurden schikaniert und bedroht, und ich wurde ein Ziel für das Töten durch die Regierung. Meine Familie und Freunde rieten mir, aus dem Sudan zu fliehen, aber ich weigerte mich, das Land zu meiner eigenen Sicherheit zu verlassen, während meine Leute starben.

Schließlich war es meine Mutter, die darauf bestand dass ich gehe , sie sagte: " Wenn du bleibst , können wir alle getötet werden. Wenn du in Sicherheit bist, kannst du für uns sprechen und der Welt von unserem Leidens erzählen. "

Ich kann mir nicht vorstellen, wie schwer das für sie war - aber durch sie habe ich bis heute überlebt und wegen ihr kann ich Allen die zuhören über das Leiden von Frauen, Männer und Kinder in Darfur erzählen.


Obwohl es heute noch immer großes Leiden in Darfur gibt, wurde für meine Mutter ein Traum wahr. Ich wurde ihre Stimme, spreche in regionalen und internationalen Foren und trete ein für den Schutz für mein Volk, kämpfe für den Frieden und für Gerechtigkeit für mein Volk.

Die Aufklärung der Welt über die Situation in Darfur ist eine unglaubliche Herausforderung - so brauche ich Ihre Hilfe.
Heute werden die Angriffe in Darfur fortgesetzt. Dörfer werden noch immer regelmäßig verbrannt, und viele Frauen leben mit der ständigen Angst vor Vergewaltigung und Körperverletzung.

Ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützerinnen und Unterstützer des Projektes !


Donnerstag, 26. April 2012

Nochmal Danke ! Wie soll es weitergehen ?

Mit Hilfe euer aller Spenden konnten die Solarkocher Schulungen durchgeführt werden , danke an euch Alle für die Unterstützung. Das 2. Projektziel war vor einem halben Jahr erreicht. Hier könnt ihr das nachlesen: Thanks to a generous donation from Society for Threatened Peoples, DPDO is able to hold summer 2011 Solar Cooker Training Workshops in Kassab IDP Camp and El Fasher, North Darfur.



übersetzt:  Dank einer großzügigen Spende von der Gesellschaft für bedrohte Völker, war Darfur Peace and Developement (  DPDO ) im Sommer 2011 in der Lage Solarkocher Training Workshops in Kassab IDP-Camp und El Fasher, Nord-Darfur abzuhaltenWe will post photos and updates from the workshop as they are available. So warte ich also mit euch auf neue Bilder davon. 

Viele von euch haben mir im letzten halben Jahr geschrieben, dass sie das Projekt weiter unterstützen werden, bei einer neuen Projektphase und dafür danke ich euch ganz herzlich. Nun ist es leider so, dass es aufgrund der Sicherheitslage aktuell nicht möglich ist dort in Darfur weitere Schulungen durchzuführen. 

Nun überlege ich ob ich warten soll bis es wieder möglich ist in Darfur, doch das weiss keiner oder ob es zwischenzeitlich eine andere Möglichkeit gibt,  anderswo traumatisierte Frauen ihre Kinder und Familien zu unterstützen. Was denkt ihr dazu ?