Montag, 13. September 2010

Handgewebte Stola aus handgefärbter und handgesponnener Wolle...

...wurde für das Projekt Spinnen für bedrohte Völker gespendet...

...und ist hier oder hier zu bestellen, die Weberin spendet es dann für das Solarkocherprojekt. Ein ganz besonderes Geschenk auch für Mütter, Schwiegermütter, Omas etc...gleichzeitig könnt ihr damit Frauen in Flüchtlingslagern 3 !!! Solarkocher inclusive Schulung spenden, damit können mehrere Familien mit Nahrung versorgt werden, ohne dass den Frauen beim Feuerholz suchen Gewalt angetan wird !!!


Hier ein Blick auf die handgesponnene Wolle . Die Stola ist 46 cm breit, 2.16 Meter lang (m. fransen) und wiegt 350 g. Also ein ganz besonderes Stück und ich danke ganz herzlich für dieses Engagement und würde mich auch freuen, wenn noch mehr Frauen sich für die Frauen in Darfur einsetzen.

Bisher erhielt ich viele emails und Zuspruch zu dem Projekt und Ermutigungen, von Spenderinnen. Hier eine Auswahl:

"Es geht uns wirklich gut, wir dürfen in Frieden leben, müssen nicht hungern und sind nicht täglich von Gewalt bedroht...."..."Das eine oder andere abzugeben fällt mir daher nicht schwer und so unterstütze ich das Projekt gerne..." ..." finde die Aktion einfach klasse und unterstützenswert..." ..." das ist schön, dass man mit so relativ wenig Geld einer Frau und ihrer Familie eine gewisse Unterstützung geben kann, ich bin zwar alleinerziehend und habe wenig, möchte das Projekt aber trotzdem unterstützen...".." würde nochmal 5 Euro drauflegen..ist ja für eine richtig gute Sache ..bin begeistert...jeder sollte was tun für diese Welt..."

Ich danke allen, die bisher schon dabei waren ganz herzlich ...!!!

Bis Juni konnten die ersten Solarkocher gespendet werden und mein nächstes großes Ziel sind Solarkocher für 100 Frauen und deren Familien...hier bei Betterplace könnt ihr den Fortgang des Projektes verfolgen...
Hier könnt ihr zu dem Ziel und dem Inhalt des Projektes etwas lesen...
...im Oktober werde ich mit Menschen sprechen die von dort kommen und berichten...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen